Im Herbst anfallendes Laub kann beim Umgraben oder Harken von Beetenin die Erde eingearbeitet werden.  Die Organismen in der Erde wandeln das Material in Nährstoffe um, die den Pflanzen als Dünger zur Verfügung stehen. Das meist schon stark verrottete,organische Material dient dem Bodenleben vom Regenwurm bis zu winzig kleinen Mikroben als Nahrung und wirkt zudem wie ein organischer Dünger, den man nicht kaufen muss.Lediglich wenn eine zu dicke Schicht aus noch nicht verrottetem Laub ein Beet bedeckt, sollte einiges davon entfernt werden, damit die Pflanzen genug Luft und Licht bekommen. 

   

Verwendung von Cookies

   
© Eifelwebs Webdesign